Grzegorz Wójcik

Winter landscape V 1 Kopie

Grzegorz Wójcik betreibt Landschaftsmalerei in Acryl und Öltechnik. Die Bilder des Künstlers sind eine Betrachtung der reinen Natur, frei von Ornamenten, der Anwesenheit eines Menschen, äußerst sparsam im Ausdruck. Symbiose und Harmonie von Form, Farbe und Form.

  • Winter landscape V 1 Kopie

    Winter landscape V 1 Kopie

  • Winter landscape VI 1

    Winter landscape VI 1

  • Winter landscape VII 1 Kopie

    Winter landscape VII 1 Kopie

  • Landscape II 1

    Landscape II 1

  • Grasses III 1

    Grasses III 1

  • Grasses II 1

    Grasses II 1

  • Mood 1 Kopie

    Mood 1 Kopie

  • reflections II 1 Kopie

    reflections II 1 Kopie

  • Landscape III 1 Kopie

    Landscape III 1 Kopie

Bäume, Gräser, Wiesen, ein See – die unausgesprochenen Elemente der heimischen Landschaft erstarren in ungestörter Stille, stillem Dialog. Durch diese Unschärfe erhalten sie einen monumentalen Charakter. Die Wandelbarkeit der Farben ist durch den Lauf der Jahreszeiten bedingt. Lichtreflexe, Reflexionen, Farbflecken nehmen eine kalte, manchmal warme Farbe an, versinken in Grau, Weiß und Braun. Fragmente des Bildfeldes hebt der Künstler mit klarem Pinselstrich hervor, die Textur wird mit Acryl und Modellierpaste hervorgehoben. Die Horizontlinie wird von vertikalen Streifen aus Gräsern und Bäumen durchschnitten. Deutliche Statik und reine Farbflecken evozieren eine Stimmung melancholischer Stille. Ewig, universell im Charakter, flüchtig, wie im japanischen ukiyo-e - die Veränderlichkeit der fließenden Welt.

 


Weitere Künstler


Anfrage stellen