Marta Pokojowczyk

Marta Pokojowczyk Presence handwoven form1 Kopie

Die Kunstwerke von Marta Pokojowczyk sind das Ergebnis einer Symbiose zweier Kunstrichtungen, der Weberei und der Malerei. Handgewebte Gemälde und Objekte werden vollständig auf einem Webstuhl hergestellt, danach mit der Maltechnik der Lasur bearbeitet, die aus überlappenden halbtransparenten Farbschichten besteht. Inspiration für die Herstellung von Stoffen ist die Farbperspektive in der Natur und die Horizontlinie - die Grenze des scheinbaren Kontakts zwischen Himmel und Erdoberfläche.

  • Marta Pokojowczyk Presence handwoven form1 Kopie

    Presence 2018 - Handwoven Form 1

  • MPokojowczykPresence Duzy Pokoj Warszawa Kopie

    Presence 2018 - Handwoven Form 1, Exhibition View

  • 1.MPokojowczykCaboSardao Kopie

    Horizon, Cabo Sardão 2020, Horizons Series

  • MPokojowczykCaboS1 Kopie

    Horizon, Cabo Sardão 2020, Horizons Series

  • MPokojowczykHorizonInBetwenWords3 Kopie

    In Between Words III, 2021, Horizons Series

  • MPokojowczyk HorizonInBetweenWords3detal Kopie

    In Between Words III, 2021, Horizons Series

  • MPokojowczykHorizonMeadow Kopie

    Meadow 2021, Horizons Series

  • MPokojowczyk HorizonMeadowdet1 Kopie

    Meadow 2021, Horizons Series

  • MPokojowczykHorizonWOLIN Kopie

    Wolin 2021, Horizons Series

  • MPokojowczykHorizonWOLINdet Kopie

    Wolin 2021, Horizons Series

  • MPokojowczykHorizonSenses Kopie

    Senses 2021, Horizons Series

  • MPokojowczykHorizonSensesdetail2 Kopie

    Senses 2021, Horizons Series

  • 1.MartaPokojowczyksejpakDoWody Kopie

    To The Water 2021

  • MartaPokojowczykDoWodydetal2 Kopie

    To The Water 2021

  • MPokojowczykFromCopperTo White Kopie

    Canvas 3D - From the Copper to White 2015

  • copper Kopie

    Canvas 3D - From the Copper to White 2015

  • MPokojowczykKanwa3Droga Kopie

    Canvas 3D - The Way 2016

  • MPokojowczykKanwanastojaku Kopie

    Canvas 3D - The Way 2016

3D-Leinwände werden auf speziell entwickelten Kleiderbügeln aus Laser-Edelstahl angebracht. Dank räumlicher Strukturen verstärken Stoffe ihre Struktur vollständig und werden zu Objekten aus dem Bereich der kinetischen Kunst. Die Formen reagieren auf die kleinste Bewegung aus der Umgebung und verringern gleichzeitig die Distanz zwischen Betrachter und beobachtetem Objekt.
Diese stofflichen Werke sind Teil des Konzepts "The Humanism of Textiles", das sich auf die Erfahrung von handgewebten Formen durch den Menschen bezieht. Stoffe funktionieren im Raum, in dem sich der Betrachter bewegt, und wirken sich direkt auf die Qualität und Kultur seines Lebens aus.

 


Weitere Künstler


Anfrage stellen