Piotr Szczur

THE POST OFFICE ON ROUTE 66 2016 100 x 150 cm oil on canvas

Eine direkte Inspiration für die Entstehung der amerikanischen Gemäldeserie war eine Reise in die USA, bei der Piotr Szczur die Schönheit und ungewöhnliche Vielfalt der Natur - und Kulturlandschaft des modernen Amerikas erlebte. Von dieser Reise brachte er nicht nur die Erinnerungen an das Meer, Wüsten, Canyons und beeindruckende Felsformationen, kleine Straßenkneipen, Gasthäuser, Tankstellen, Werbetafeln und Leuchtreklamen an der berühmten Route 66 mit, sondern vor allem das noch immer wiederkehrende Nachbild vom fernen Horizont, der die von der Sonne verbrannte Erde von einem monumentalen, grenzenlosen Himmel trennt, der jeden Tag mit anderen Blautönen schimmert und nachts mit Sternen übersät ist, während der Sonnenuntergang eine blutrote Farbe annimmt.

  • THE POST OFFICE ON ROUTE 66 2016 100 x 150 cm oil on canvas

    THE POST OFFICE ON ROUTE 66, 2016

  • REFLECTIONS 2017. 80 x 120 cm oil on canvas

    REFLECTIONS 2017

  • A SUDDEN SHADOW 2016 80 x 120 cm oil on canvas

    A SUDDEN SHADOW 2016

  • OVER THE OCEAN 2018 100x150cm oil on canvas

    OVER THE OCEAN 2018

  • A RANCH 2017 80 x 120 cm oil on canvas

    A RANCH 2017

  • mt181213 PIOTRSZCZUR DOKUMENTACJA 59118 Kopie

    YELLOW PLANES 2016, from the series: MADE IN USA

  • A BLACK TANK 2016 oil on canvas 30 x 30 cm from the cycle MADE IN USA

    A BLACK TANK 2016, from the series: MADE IN USA

  • SUPAI MOTEL 2016 oil on canvas 30 x 30 cm frm the cycle MADE IN USA

    SUPAI MOTEL 2016, from the series: MADE IN USA

  • A HOUSE ON THE PRAIRIE 2016 oil on canvas 30 x 30 cm from the cycle MADE IN USA

    A HOUSE ON THE PRAIRIE 2016, from the series: MADE IN USA

  • A NATIVE AMERICAN HOME 2 2018 oil on canvas 30 x 30 cm from the cycle MADE IN USA

    A NATIVE AMERICAN HOME II, 2018, from the series: MADE IN USA

  • ON THE ROUTE 2016 oil on canvas 30 x 30 cm from the cycle MADE IN USA

    ON THE ROUTE 2016, from the series: MADE IN USA

  • A TREE ON THE FARM 2018 oil on canvas 30 x 30 cm from the cycle MADE IN USA

    A TREE ON THE FARM 2018, from the series: MADE IN USA

  • TRUCK 2 2016 oil on canvas 30 x 30 cm from the cycle MADE IN USA

    TRUCK II 2016, from the series: MADE IN USA

  • ANTELOPE CANYON 2016 oil on canvas 30 x 30 cm from the cycle MADE IN USA

    ANTELOPE CANYON 2016, from the series: MADE IN USA

Die Serie „Made in USA“ markiert den Höhepunkt bedeutender Änderungen in Inhalt und Form von Piotr Szczurs Gemälden, die in den letzten Jahren allmählich Gestalt angenommen haben. Der Künstler, dem es dank der ursprünglichen Bildebene und den Themen früherer figurativer Malerei bereits gelungen ist, auf dem Kunstmarkt Anerkennung zu finden und das Interesse von Galerien und Kunstsammlern zu wecken, widmet sich nun der Landschaftsmalerei und schränkt gleichzeitig die Beziehung der Fotografie zu einem Gemälde ein. In seiner neuesten Arbeit präsentiert er Amerika in Kompression und extrahiert das Wesentliche aus der Realität. In der amerikanischen Landschaft, die von Piotr Szczur gemalt wurde, sind die meisten Menschen abwesend. Einen besonderen Platz nimmt der Himmel ein, der häufig einen wesentlichen Teil der Komposition in Besitz nimmt. Hier wird in der Regel die Hauptaktion des Stücks aufgeführt und der Künstler konstruiert daraus eine Erzählung.

Piotr Szczur stellt tatsächlich existierende Fragmente der Landschaft dar, auch wenn sich die Abkehr vom Realismus immer deutlicher abzeichnet, insbesondere wenn wir die einzelnen Gemälde vom Kontext der gesamten Sammlung isolieren. Der Künstler reduziert unnötige Elemente seiner Ausblicke, verschließt riesige Gebiete Amerikas in innovativen, nicht offensichtlichen Kadern und baut mit Hilfe lebhafter, scharfer Farben eine dargestellte Welt auf. Er lässt sich von der Natur inspirieren und nimmt sie zunehmend als ein komplexes System von Linien, Formen und bunten Flecken wahr. Piotr Szczur konzentriert sich auf die Form des Kunstwerks, zelebriert das Medium, lenkt gezielt den Pinselstrich und spritzt gleichzeitig Farbe auf ausgewählte Fragmente der Komposition, um das Element des kontrollierten Zufalls zum Leben zu erwecken. So wird die Beschreibung Amerikas für ihn de facto zum Ausgangspunkt für äußerst wichtige und wegweisende Experimente und Überlegungen zur Form des Werkes, die ihn zunehmend auffällig zur Abstraktion führen. Es scheint jedoch, dass dies ein instinktiver Prozess ist, obwohl er unvermeidlich ist, und der Künstler selbst gibt sich dem hin und betrachtet seinen eigenen, sich entwickelnden Stil aus einer bestimmten Distanz.

In den Gemälden aus dem amerikanischen Zyklus von Piotr Szczur sieht der Betrachter oft nur vereinzelte Artefakte; kurze Zitate aus einem breiteren Kontext; beschnittene Fragmente kleiner und großer amerikanischer Architektur. Mit einem einfachen Zeichen, einem kleinen Ausschnitt der erinnerten Realität, präsentiert der Künstler dem Rezipienten das Wesentliche, eine subjektive Zusammenfassung des modernen Amerikas. Es sollte jedoch auch angemerkt werden, dass Piotr Szczur die Landschaft des Landes aus der Sicht eines Touristen zeigt, aber in seinen Gemälden ein tiefes Verständnis und eine persönliche Beziehung zu den Orten findet, die er besucht hat. Trotz der Abkehr vom Realismus und der fragmentierten Gestaltung der Realität kann der Künstler dem Betrachter eine einzigartige Atmosphäre, das charakteristische Klima der roten Wüsten von Arizona, leere Autobahnen oder die geschäftigen Strände der Westküste zeigen.

Wenn wir uns einzelne Bilder aus der Serie "Made in USA" ansehen, sollten wir stets daran denken, dass es sich bei diesen Werken tatsächlich um Fragmente eines großen Puzzles handelt, die zusammengesetzt die Größe und Vielfalt die Natur - und Kulturlandschaft des modernen Amerikas zeigen. Daher ist die richtige Darstellung der Bilder im Galerieraum von entscheidender Bedeutung, da sie uns die wahre Bedeutung dieser Serie offenbart. Die amerikanischen Gemälde von Piotr Szczur sind nicht nur Erinnerungsstücke. Erst wenn sie in einer Reihe aufgehängt sind, fungieren sie als eine Art Karte, ein Zeugnis der zurückgelegten Reise - sowohl im physischen als auch im spirituellen Sinne. Und obwohl sich alle Kunstwerke dieser Serie genau wie die einzelnen Staaten Amerikas voneinander unterscheiden, bildet die Serie „Made in USA“ ein äußerst zusammenhängendes Ganzes. In Piotr Szczurs Gemälden finden wir eine konsequente Bewunderung für die Majestät des amerikanischen Himmels, ein Gefühl uneingeschränkter Freiheit, Sensibilität, mit der der Künstler die umgebende Landschaft erlebt und abbildet, und vor allem ein tiefes Verständnis und Bewusstsein für die Zugehörigkeit zu dem Orten. Deshalb enthalten die Leinwände aus der Serie "Made in USA" trotz ihrer geringen Größe eine derart faszinierende Interpretations Möglichkeit. Fast jeder von ihnen kann gleichzeitig als autonome Landschaft fungieren, ein festes Zeugnis des Prozesses der formalen Entwicklung des Werkes des Künstlers, eine sehr subjektive Darstellung des erinnerten Ortes, aber auch ein Zeichen, ein Symbol der Vereinigten Staaten als Ganzes .

Marcin Krajewski


Kurator der Ausstellung „Made in USA / 100 paintings“

 

 

 


Weitere Künstler


Anfrage stellen